Magier Guide WoW Gold Kaufen

Magier Guide (MoP Patch 5.2)

Durch ihr jahrelanges Studium der arkanen Künste beherrschen Magier mächtige Zauber aus den drei Schulen Arkan, Feuer und Eis. Jede Spezialisierung bringt ihr eigenen Vor- und Nachteile mit - wählt also weise, ob ihr mit feurigen oder eisigen Zaubern um euch werft.

Wir verraten euch in unserem Magier Guide, wie ihr jede der drei Skillungen meistert und wann euch die neuen Zauber und Fähigkeiten in Mists of Pandaria am meisten nutzen. Mit umfassendem Talentplaner, Vorschlägen zu Glyphen, den wichtigsten Statuswerten und einer passenden Rotation ist euer Mage immer perfekt gerüstet für jeden Raid.

Kein Gold für neues Equip, teure Sockelsteine oder Verzauberungen? Einfach WoW Gold kaufen und direkt an euren Charakter schicken lassen.

Kommentare: Ihr habt Fragen, Wünsche, Verbesserungsvorschläge oder einfach nur Lob? Gebt einen Kommentar ab und lasst es uns wissen!

Allgemeines zum Magier in Mists of Pandaria

Wie die meisten magischen Klassen tragen Magier nur leichte Stoffrüstung und sind somit schlecht gegen physische Angriffe gewappnet. Umso wichtiger sind durchschlagende magische Waffen, um ihre Zauber zu verstärken und ihre Feinde so auf Distanz zu halten.

Magier

Ob Arkan, Feuer oder Eis -
Magier sind immer tödlich

Ausrüstung des Magiers:

  • Rüstung: Stoff
  • Waffen: Einhandschwerter, Dolche, Stäbe, Zauberstäbe (sind seit Mists of Pandaria Main-Hand-Waffen)

Verfügbare Völker

  • Allianz
  • Menschen
  • Zwerge
  • Gnome
  • Nachtelfen
  • Draenei
  • Worgen
  • Pandaren
  • Horde
  • Orcs
  • Untote
  • Trolle
  • Blutelfen
  • Goblins
  • Pandaren
  •  

Berufe für Magier: Ihr könnt jeden Beruf wählen. Alle Berufe sind auch DPS technisch fast gleich auf. Nehmt einfach das was euch am besten gefällt.

Was ist neu in Mists of Pandaria?

Magier können seit MoP keine Fernkampfwaffe mehr tragen. Dieser Slot wurde komplett entfernt. Der Zauberstab wurde zu einer Mainhand-Waffe, so dass Magier öfter auch mit einem Zauberstab statt einem Dolch oder Schwert herumlaufen.

zurück zum Anfang ↑

Änderungen mit Patch 5.2

Jeder neue World of Warcraft Patch bringt auch Änderungen mit sich die meistens - unter anderem - die Klassen betreffen. So wird sich auch in Mists of Pandaria (MoP) mit fast jedem Patch einiges an der Magier Klasse ändern. Welche Änderungen und Neuerungen der jeweils letzte Patch (inkl. Hotfixes) mit sich brachte möchten wir euch in diesem Abschnitt zusammenfassen.

BlizzardPatchnotes 5.2 vom 06.03.2013 (Quelle) Aufklappen↓ / Zuklappen↑

BlizzardHotfix vom 12.03.2013 (Quelle) Aufklappen↓ / Zuklappen↑

zurück zum Anfang ↑

Arkan Guide (Arcane)

Arkan Magier (PvE)

Die Arkan-Spezialisierung ist für Magier sozusagen der gute Mittelweg: Mit der richtigen Rotation könnt ihr ordentlich Schaden austeilen, verfügt aber gleichzeitig über genug Schutzmechanismen und CC-Zauber, um Feinde auf Abstand zu halten. Für Einsteiger ist die Arkan-Skillung gut geeignet, um sie perfekt zu beherrschen benötigt es allerdings einen erfahrenen Magier-Spieler. Als echtee Allround-Skillung ist Arkan auch für alle Lebenslagen geeignet, sei es Questen, Dungeons, Raids oder PvP.

Seit Mists of Pandaria habt ihr bei den Talenten etwas mehr Freiheit bei der Auswahl als früher. Dennoch gibt es spezielle Talente die man einfach "haben muss". Einige der Talente lassen sich jedoch variieren und sind situationsabhängig zu wählen (z.B. je nach Bosskampf). Folgende Talentverteilung ist für den Arkan Magier zu empfehlen:

Wichtig: Die oben gezeigte Skillung ist die Standard Skillung für den Arkan Magier (Arcane) die in den meisten PvE-Situationen ihren Zweck erfüllen sollte. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation eure Skillung anpassen müsst. Ihr werdet warscheinlich öfter zwischen Bosskämpfen eurer Talente wechseln bzw. anpassen. Lest euch daher bitte unsere detailierte Talentanalyse (siehe nächter Tab) durch um zu erfahren warum wir diese Talente gewählt haben und wann wir empfehlen sie auszutauschen.

Hier gehen wir nun etwas detailierter auf die Talente des Magiers ein und klären für euch welche Talente für die Arkan Spezialisierung in Frage kommen:

Geistesgegenwart ist für die meisten Situationen die beste Wahl, da ihr es alle 90 Sekunden für einen spontanen Arkanschlag nutzen könnt. Heiße Sohlen lohnt sich nur in Kämpfen, in denen ihr oft unter bewegungseinschränkenden Effekten leidet und ist abgesehen davon eher ein PvP-Talent. Weicht auf Eisschollen nur aus, sofern ihr unbedingt 2 Zauber wirken müsst während ihr euch für kurze Zeit bewegt.

Von diesen drei Schilden hat Flammenschein etwas die Nase vorn, da ihr es nicht erst aktivieren müsst und somit keinen Global Cooldown verliert. Eisbarriere rangiert direkt dahinter, da es nicht nur Schaden absorbiert, sondern auch Pushback (Beeinträchtigung der Zauberzeit durch Schaden) verringert und ist damit für eine Vielzahl Kämpfe geeignet. Temporaler Schild ist für Situationen mit hohem Raidschaden gedacht, in denen ihr eure Heiler entlasten wollt.

Diese drei Talente dienen der Kontrolle und kommen kaum im Raid zum Einsatz. Wir empfehlen Ring des Frosts um in Kämpfen mit vielen Adds den Tank unterstützten zu können.

Kauterisieren ist im Schlachtzug mit Abstand eure beste Wahl, da es euch automatisch vor dem Tod bewahrt. Kälteeinbruch ist ein typisches PvP-Talent und lohnt sich nur in Situationen, in denen ihr euch zweimal hintereinander mit Eisblock schützen müsst. Große Unsichtbarkeit ist stark situationsabhängig und wird kann bei bestimmten tödlichen Bossfähigkeiten eingesetzt werden.

Alle drei Bomben sind schadenstechnisch aktuell gleichauf; welche ihr wählt, hängt davon ab mit wie vielen Gegnern ihr es zu tun bekommt: Netherorkan hat bei Einzelzielen oder zwei Gegnern (und damit in den meisten Bosskämpfen) die Nase vorn, Lebende Bombe ist eure erste Wahl für 2-4 Gegner und Frostbombe macht bei Gegnergruppen ab 5 oder mehr Zielen den meisten Schaden. Wenn euch der ständige Wechsel zwischen den Bomben zu umständlich ist, wählt einfach Lebende Bombe.

Das Manamanagement und der Schadensbonus aller drei Talente ist zur Zeit nahezu identisch, für Arkanmagier ist Rune der Kraft aber die klare Empfehlung, da so euer Manamanagement am einfachstens gestalltet wird - vorausgesetzt, ihr könnt die meiste Zeit des Kampfes in der Rune stehen. Schutz des Beschwörers rückt lediglich in sehr bewegungsintensiven Kämpfen in denen ihr viel Schaden bekommt in die nähere Auswahl, da das Ziel sein sollte das Schild durch den Schaden zu brechen um das Maximum aus dem Talent zu bekommen. Herbeirufung sollte nur genommen werden wenn man damit richtig umgehen kann und/oder keines der beiden anderen Talente im Kampf sinvoll einsetzbar sind.

Seit Patch 5.0 haben nur noch erhebliche Glyphen eine nennenswerte Auswirkung auf eure Zauber. Geringe Glyphen dienen in erster Linie kosmetischen Zwecken. Folgende Glyphen solltet ihr als Arkan Mage in Betracht ziehen und sie je nach Bosskampf einsetzen:

  • Glyphe 'Manaedelstein' (Pflicht)
  • Mehr Aufladungen bedeutet mehr Mana und mehr Mana bedeutet beim Arkanmagier automatisch mehr Schaden.
  •  
  • Glyphe 'Arkane Macht' (Empfohlen)
  • Sehr effektive Glyphe da ihr dadurch Arkane Macht länger während Kamfprausch/Heldentum/Zeitrkümmung nutzen könnt und somit einiges mehr an Schaden verursacht.
  •  
  • Glyphe 'Hervorrufung' (Empfohlen)
  • Zusätzliche Heilung? Immer her damit! Sollte immer eingesetzt werden wenn euch keine andere Glyphe etwas besseres für den aktuellen Kampf bieten kann.
  •  
  • Glyphe 'Arkane Explosion' (Optional)
  • Effektiv bei Kämpfen gegen Gegnergruppen.
  •  
  • Glyphe 'Fluch aufheben' (Optional)
  • In Kämpfen in denen ihr viel Entfluchen müsst gleicht diese Glyphe euren DPS-Verlust durch das Enfluchen aus.
  •  
  • Glyphe 'Gegenzauber' (Optional)
  • Gut geeignet bei Kämpfen in denen ihr als Unterbrecher eingeteilt werdet. Beachtet jedoch, dass euer Gegenzauber dadurch eine 4 Sekunden längere Abklingzeit hat.
  •  

Unter den geringen Glyphen könnt ihr frei wählen. Wir empfehlen vor allem Glyphe 'Momentum', um eure Ausweichfähigkeiten zu verbessern sowie Glyphe 'Ungebundenes Mana', welche wir besonders für Arkanmagier empfehlen da es euer Mana langsam aufbaut und somit konstanter in der nähe von 100% hält. Einige Glyphen wie Glyphe 'Affe' oder Glyphe 'Pinguin' ändern ausserdem das Aussehen eures Zaubers Verwandlung.

Folgende Auflistung zeigt die Priorität der Statuswerte für Arkan Magier:

  1. Intelligenz
  2. Trefferwertung (bis 15%)
  3. Tempowertung
  4. Meisterschaft
  5. Kritische Trefferwertung

Hinweis zu Tempowertung/Meisterschaft: Vor T15 Equip ist Meisterschaft besser als Tempowertung. Mit steigendem Itemlevel wird Tempowertung langsam besser. Wir gehen hier von der besten Ausrüstung aus.

Beim Umschmieden solltet ihr immer darauf achten, dass ihr den schlechtesten Wert auf einem Ausrüstungsteil in den höchstmöglichen Wert umwandelt. Intelligenz könnt ihr jedoch nicht umschmieden, da es ein Mainstat (Hauptwert) ist.

Hinweis: Waffenkunde gibt Zauberern ebenfalls Trefferwertung. Solltet ihr also einen Gegenstand mit z.B. Kritischer Trefferwertung und Trefferwertung besitzen, könnt ihr die Kritische Trefferwertung in Waffenkunde umschmieden, um somit noch mehr Trefferwertung zu erhalten. Das macht es einfacher die 15% Trefferwertung zu erreichen.

Um den Arkan Magier weiter zu verstärken kommt ihr um ein perfektes Equip nicht herum. In diesem Abschnitt zeigen wir euch welche Ausrüstung die aktuell beste ist. Mit Sockelsteinen und Verzauberungen könnt ihr euren Mage noch zusätzlich optimieren und die Statuswerte enstprechend anpassen.

Best in Slot (BiS)
Level 90 Magier (Arkan)
Kopf Die BiS Ausrüstung ist noch nicht für Patch 5.2 aktualisiert!

Die hier präsentierte Ausrüstung ist das beste was euer Charakter aktuell tragen kann. Euer Ziel sollte es sein diese bzw. ähnliche Ausrüstung zu erlangen.

Rechts seht ihr die aktuell besten Verzauberungen und Sockelsteine die ihr an euer Equip anbringen solltet. Falls euch eine Verzauberung oder ein Edelstein zu teuer ist, dann sucht nach einer ähnlichen günstigeren Alternative. Beachtet auch, dass ihr je nach Beruf bessere Verzauberungen oder Sockelsteine einsetzen könnt.
Hände
Hals Taille
Schultern Beine
Rücken Füße
Brust Finger
Hemd Finger
Wappenrock Schmuckstück
Handgelenke Schmuckstück
Waffenhand Schildhand
WoW Gold

Immer die neuste Ausrüstung, teure Verzauberungen und epische Sockelsteine – das geht auf Dauer stark ins Gold. Wer seinen Charakter immer perfekt ausgestattet haben möchte braucht eine prall gefüllte WoW-Geldbörse und muss stundenlanges Farmen, nervige Auktionshaus-Verkäufe und starke Konkurrenz in Kauf nehmen.

Mists of Pandaria ist das bisher teuerste Addon: Im Schwarzmarkt bekommt ihr kaum ein Item unter 10.000 Gold, besondere Items wie Reittiere schlagen ebenfalls mit mehreren Tausend zu Buche und selbst die Repkosten für einen Raidwipe belaufen sich schon auf mehrere hundert Goldstücke. Wer seine Zeit statt mit Farmen lieber mit Spielen verbringen will, kauft daher einfach, sicher und preiswert Gold.

Jetzt WOW Gold kaufen und einfach nur das Spiel genießen.

Farmen ist out, WoW Gold kaufen ist in! Ihr seid nur einen Klick von einem perfekt ausgestatteten Charakter entfernt:

Hier geht's zum Anbieter

Im Folgenden gehen wir auf die die Spielweise bzw. Rotation des Arkanmagiers im PvE (Raids/Instanzen) ein. Eine Rotation besteht aus mehreren Angriffen die zu einer Prioritätenliste zusammengefasst werden. Diese Liste an Angriffen und Zaubern wird dann je nach Priorität und Bedingungen (siehe die Klammern neben dem Zauber oder Angriff) abgearbeitet. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation und Verlauf des Kampfes auch mal von der Rotation abweichen müsst um euer volles DPS Potential auszunutzen.

  1. Kampfvorbereitung
  2. Aktiviert vor dem Kampf eure Magische Rüstung (Standard-Rüstung für Arkanmagier) und zaubert einen Manaedelstein herbei. Bufft dann euch selbst und andere mit Arkane Brillanz und stellt ggf. einen Tisch auf.
  3. Nehmt Bufffood zu euch das euch mit Intelligenz (250-300) versorgt und werft ein Fläschchen der Sommersonne ein.

Achtet neben eurer eigenen Kampfvorbereitung darauf, dass alle nötigen Buffs anderer Klassen vor dem Kampf auf euch aktiv sind. Ob ihr Bufffood/Fläschchen zu euch nehmt hängt ganz von dem Kampf und eurem Raid ab. In normalen 5er-Dungeons ist ein Fläschchen meist nicht nötig.

  1. Einzelziel Prioritätenliste (Single-Target)
  2. Sobald der Kampf beginnt, stellt eine Rune der Kraft auf, falls ihr diese als Talent gewählt habt, und achtet darauf im Laufe des Kampfes darin stehen zu bleiben.
  3. Netherorkan / Lebende Bombe (Aufrecht halten und kurz vor dem letzten Tick erneuern)
  4. Arkane Geschosse (Bei 2 Proccs)
  5. Arkanbeschuss (Wenn ihr 4 Arkane Aufladung habt)
  6. Arkanschlag (Zum Aufbau von Arkane Aufladung. Maximal 4 Aufladungen.)
  7. Hinweis: Durch die Meisterschaft: Manaabhängigkeit des Arkanmagier bedeutet mehr Mana gleichzeitig mehr Schaden; achtet also darauf, dass ihr während dem Kampf immer zwischen 80-100% Mana bleibt.

Setzt Netherorkan oder Lebende Bombe (je nach eurer Talentwahl) auf das Ziel und erneuert sie, kurz vor dem letzten Tick (die Lebende Bombe explodiert trotzdem). Geht anschließend dazu über Arkanschlag zu wirken. Dieser zehrt mit der Zeit zwar stark an eurem Mana, baut aber gleichzeitig Arkane Aufladungen auf, die den Schaden eurer Zauber Arkane Geschosse, Arkanbeschuss und Arkanschlag pro Stack um je 50% erhöhen. Der starke Arkanbeschuss verbraucht sämtliche Aufladungen von Arkane Aufladung und verursacht pro Stack ebenfalls 50% mehr Schaden. Arkane Geschosse kann hingegen nur gewirkt werden, wenn der gleichnamige Buff durch eure Offensivzauber ausgelöst wird und kann zwei Mal auf euch aktiv sein. Obwohl Arkane Geschosse sehr hoch in der Prioriätenliste rangiert, müsst ihr den Zauber nicht unbedingt wirken, sobald er verfügbar ist, sondern solltet im Idealfall warten, bis ihr 4 Stacks Arkane Aufladung habt, um von dem erhöhten Schaden zu profitieren. Sollte in dieser Zeit Arkane Geschosse ein zweites mal proccen, wirkt es mindestens ein Mal, egal wieviele Stacks ihr habt, da der nächste Procc sonst verschwendet wäre. Ist Arkane Geschosse gerade nicht aktiv und ihr besitzt 4 Stacks Arkane Aufladungen, nutzt den mächtigen Arkanbeschuss, um alle abzubauen.

Zusätzlich zu der normalen Rotation solltet ihr im Kampf immer darauf achten, dass ihr in einer Rune der Kraft steht. Erfordert ein Kampf mehr Bewegungsfreiheit, greift auf das Talent Herbeirufung oder Schutz des Beschwörers zurück.

Denkt daran, dass ihr im Laufe des Kampfes auch auf eure Cooldowns zurückgreifen solltet (siehe Abschnitt "Cooldowns").

  1. Multiziel Prioritätenliste (AoE)
  2. Netherorkan / Lebende Bombe/Frostbombe (Auf so vielen Zielen wie möglich aktiv halten)
  3. Flammenstoß (Immer wenn möglich)
  4. Arkanbeschuss (Wenn ihr genug Arkane Aufladung habt; siehe Erklärung.)
  5. Arkane Explosion (Lückenfüller)

Die Prioritätenliste für mehrere Gegner lohnt sich erst ab 4 oder mehr Zielen im Wirkbereich. Bleibt bei weniger Gegnern einfach bei der Singletarget-Prioritätenliste und wirkt eure Bombe auf so viele Gegner wie möglich.

Wirkt ab 4 oder mehr Gegnern Lebende Bombe auf 3 Ziele und nutzt Flammenstoß, wann immer die Abklingzeit abgelaufen ist. Arkane Explosion ist euer Lückenfüller und dient gleichzeitig dem Aufbau Arkaner Aufladungen. Wirkt Arkanbeschuss, sobald ihr genau so viele Stacks Arkane Aufladungen besitzt wie Gegner im Wirkbereich sind, minus einer Aufladung, also bei 4 Gegnern 3 Stacks, bei 5 Gegnern 4 Stacks usw. Dadurch wirkt Arkanbeschuss gleichzeitig auf alle Ziele im Wirkbereich. Ab 5 oder mehr Gegnern könnt ihr mit der Frostbombe (Level 75 Talent) Vorlieb nehmen, da der Schadensausstoß hier einen kleinen Tick größer ausfällt.

  • Cooldowns
  • Arkane Macht (Auf Cooldown halten und mit manaaufbauenden Fähigkeiten kombinieren)
  • Zeitverschiebung (Auf Cooldown halten und bevorzugt mit Arkane Macht kombinieren)
  • Zeitkrümmung (Starker Raidbuff für Situationen in denen ihr viel Schaden braucht. Mit Raidleiter absprechen!)
  • Spiegelbild (Auf Cooldown halten für einen geringen Schadensschub)
  • Eisblock (Notfallbutton! Schützt euch vor starken Schaden und entfernt schädliche Effekte)
  • Unsichtbarkeit (Um die Bedrohung zu verringern z.B. wenn ihr Aggro zieht)
  • Hervorrufung (Wenn ihr euch für das Talent Herbeirufung entschieden habt, alle 40 Sekunden nutzen)
  • Rune der Kraft (Talent) (In stationären Kämpfen immer aktiv halten)
  • Je nach gewählten Talenten besitzt ihr weitere oder andere Cooldowns (Siehe Talentanalyse für mehr Infos).

Cooldowns sind Zauber die ihr nur hin und wieder aktivieren könnt, da sie einer Abklingzeit unterliegen. Mit diesen Zaubern könnt ihr meist für kurze Zeit euren Schaden steigern oder euch vor eingehenden Schaden schützen. Oben seht ihr die wichtigsten Cooldowns und wie ihr sie am besten im Kampf einsetzt.

Arkane Macht: Dies ist euer wichtigster Kurzzeit-Buff für mehr Schaden. Dieser hat allerdings einen gravierenden Nachteil: Während der 15 Sekunden verbrauchen eure Zauber 10% mehr Mana, so dass ihr schnell in Manaknappheit geratet und weniger Schaden verursacht. Haltet den Buff dennoch auf Abklingzeit und nutzt in dieser Zeit nur Arkanschlag und Arkane Geschosse, um am meisten Schaden herauszuholen. Greift gegebenenfalls auf euren Manaedelstein und Manatrank zurück, um euer Mana (und damit auch euren Schaden) aufrecht zu erhalten. Wirkt sobald Arkane Macht abgelaufen ist ein paar Mal Versengen (oder Hervorrunfung wenn ihr das Talent Herbeirufung gewählt habt), um euren Manahaushalt auszugleichen und geht dann wieder in die reguläre Rotation über. Der Cooldown sollte wenn möglich mit Schmuckstücken (Trinkets) und Zeitverschiebung kombiniert werden (siehe Zeitverschiebung).

Zeitverschiebung: Diesen Cooldown solltet ihr so gut wie immmer mit Arkane Macht kombinieren um diesen um 6 Sekunden zu verlängern. Baut vor dem Benutzen 6x Arkane Aufladung auf und aktiviert dann den Arkane Macht Cooldown und dann sofort die Zeitverschiebung. Kurz bevor Zeitverschiebung endet, castet ihr Arkanbeschuss um noch mehr Schaden zu machen. Die abgebauten Aufladungen werden nach Ende der Zeitverschiebung nämlich ebenfalls wieder hergestellt.

zurück zum Anfang ↑

Feuer Guide (Fire)

Feuer Magier (PvE)

Feuer-Magier sind als lebende Glaskanonen unterwegs. Ihre verheerenden Feuerzauber treffen oft kritisch und verursachen massig Direktschaden sowie brennende DoTs und lassen von euren Feinden nichts als Asche übrig. Im Vergleich zu den anderen beiden Spezialisierungen stecken Magier mit der Feuer-Skillung allerdings auch weniger ein, darum gilt es den Gegner so schnell wie möglich zu töten, bevor er euch zu nahe kommt. Zu diesem Zweck haben wir in unserem Klassenguide für euch die schlagkräftigsten Talente und besten Glyphen herausgepickt.

Seit Mists of Pandaria habt ihr bei den Talenten etwas mehr Freiheit bei der Auswahl als früher. Dennoch gibt es spezielle Talente die man einfach "haben muss". Einige der Talente lassen sich jedoch variieren und sind situationsabhängig zu wählen (z.B. je nach Bosskampf). Folgende Talentverteilung ist für den Feuer Magier zu empfehlen:

Wichtig: Die oben gezeigte Skillung ist die Standard Skillung für den Feuer Magier (Fire) die in den meisten PvE-Situationen ihren Zweck erfüllen sollte. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation eure Skillung anpassen müsst. Ihr werdet warscheinlich öfter zwischen Bosskämpfen eurer Talente wechseln bzw. anpassen. Lest euch daher bitte unsere detailierte Talentanalyse (siehe nächter Tab) durch um zu erfahren warum wir diese Talente gewählt haben und wann wir empfehlen sie auszutauschen.

Hier gehen wir nun etwas detailierter auf die Talente des Magiers ein und klären für euch welche Talente für die Arkan Spezialisierung in Frage kommen:

Geistesgegenwart ist für die meisten Situationen die beste Wahl, da ihr es alle 90 Sekunden für einen spontanen Pyroschlag nutzen könnt. Heiße Sohlen lohnt sich nur in Kämpfen, in denen ihr oft unter bewegungseinschränkenden Effekten leidet und ist abgesehen davon eher ein PvP-Talent. Weicht auf Eisschollen nur aus, sofern ihr unbedingt 2 Zauber wirken müsst während ihr euch für kurze Zeit bewegt.

Von diesen drei Schilden hat Flammenschein etwas die Nase vorn, da ihr es nicht erst aktivieren müsst und somit keinen Global Cooldown verliert. Eisbarriere rangiert direkt dahinter, da es nicht nur Schaden absorbiert, sondern auch Pushback (Beeinträchtigung der Zauberzeit durch Schaden) verringert und ist damit für eine Vielzahl Kämpfe geeignet. Temporaler Schild ist für Situationen mit hohem Raidschaden gedacht, in denen ihr eure Heiler entlasten wollt.

Diese drei Talente dienen der Kontrolle und kommen kaum im Raid zum Einsatz. Wir empfehlen Ring des Frosts in Kämpfen um in Kämpfen mit vielen Adds den Tank unterstützten zu können.

Kauterisieren ist im Schlachtzug mit Abstand eure beste Wahl, da es euch automatisch vor dem Tod bewahrt. Kälteeinbruch ist ein typisches PvP-Talent und lohnt sich nur in Situationen, in denen ihr euch zweimal hintereinander mit Eisblock schützen müsst. Große Unsichtbarkeit ist stark situationsabhängig und wird kann bei bestimmten tödlichen Bossfähigkeiten eingesetzt werden.

Alle drei Bomben sind schadenstechnisch aktuell gleichauf; welche ihr wählt, hängt davon ab mit wie vielen Gegnern ihr es zu tun bekommt: Netherorkan hat bei Einzelzielen oder zwei Gegnern (und damit in den meisten Bosskämpfen) die Nase vorn, Lebende Bombe ist eure erste Wahl für 2-4 Gegner und Frostbombe macht bei Gegnergruppen ab 5 oder mehr Zielen den meisten Schaden. Wenn euch der ständige Wechsel zwischen den Bomben zu umständlich ist, wählt einfach Lebende Bombe - passemd zu euren übrigen Feuerzaubern.

Das Manamanagement und der Schadensbonus aller drei Talente ist zur Zeit nahezu identisch, wir empfehlen allerdings Rune der Kraft, da so euer Manamanagement am einfachstens gestalltet wird - vorausgesetzt, ihr könnt die meiste Zeit des Kampfes in der Rune stehen. Schutz des Beschwörers rückt lediglich in sehr bewegungsintensiven Kämpfen in denen ihr viel Schaden bekommt in die nähere Auswahl, da das Ziel sein sollte das Schild durch den Schaden zu brechen um das Maximum aus dem Talent zu bekommen. Herbeirufung sollte nur genommen werden wenn man damit richtig umgehen kann und/oder keines der beiden anderen Talente im Kampf sinvoll einsetzbar sind.

Seit Patch 5.0 haben nur noch erhebliche Glyphen eine nennenswerte Auswirkung auf eure Zauber. Geringe Glyphen dienen in erster Linie kosmetischen Zwecken. Folgende Glyphen solltet ihr als Arkan Mage in Betracht ziehen und sie je nach Bosskampf einsetzen:

  • Glyphe 'Infernoschlag' (Empfohlen)
  • In Kämpfen mit mehreren Gegnern ist diese Glyphe eine DPS Steigerung und sollte daher am besten immer dabei sein.
  •  
  • Glyphe 'Hervorrufung' (Empfohlen)
  • Zusätzliche Heilung? Immer her damit! Sollte immer eingesetzt werden wenn euch keine andere Glyphe etwas besseres für den aktuellen Kampf bieten kann.
  •  
  • Glyphe 'Manaedelstein' (Optional)
  • Mehr Aufladungen bedeutet mehr Mana und mehr Mana ist nie schlecht.
  •  
  • Glyphe 'Arkane Explosion' (Optional)
  • Effektiv bei Kämpfen gegen Gegnergruppen.
  •  
  • Glyphe 'Einäschern' (Optional)
  • Effektiv bei kurzen Bosskämpfen, in denen ihr noch etwas mehr Schaden verursachen müsst.
  •  
  • Glyphe 'Fluch aufheben' (Optional)
  • In Kämpfen in denen ihr viel Entfluchen müsst gleicht diese Glyphe euren DPS-Verlust durch das Enfluchen aus.
  •  
  • Glyphe 'Gegenzauber' (Optional)
  • Gut geeignet bei Kämpfen in denen ihr als Unterbrecher eingeteilt werdet. Beachtet jedoch, dass euer Gegenzauber dadurch eine 4 Sekunden längere Abklingzeit hat.
  •  
  • Glyphe 'Frostfeuerblitz' (Optional)
  • Eignet sich für Kämpfe in denen ihr die Gegner verlangsamen wollt, da ihr mit dieser Glyphe Frostfeuerblitz anstelle von Feuerball in eurer Rotation wirken könnt. Durch diese Glyphe machen beide Zauber gleich viel Schaden. Sehr gut zum Questen!
  •  

Unter den geringen Glyphen könnt ihr frei wählen. Wir empfehlen vor allem Glyphe 'Momentum', um eure Ausweichfähigkeiten zu verbessern sowie Glyphe 'Ungebundenes Mana'. Einige Glyphen wie Glyphe 'Affe' oder Glyphe 'Pinguin' ändern ausserdem das Aussehen eures Zaubers Verwandlung.

Folgende Auflistung zeigt die Priorität der Statuswerte für Feuer Magier:

  1. Intelligenz
  2. Trefferwertung (bis 15%)
  3. Kritische Trefferwertung
  4. Tempowertung
  5. Meisterschaft

Beim Umschmieden solltet ihr immer darauf achten, dass ihr den schlechtesten Wert auf einem Ausrüstungsteil in den höchstmöglichen Wert umwandelt. Intelligenz könnt ihr jedoch nicht umschmieden, da es ein Mainstat (Hauptwert) ist.

Hinweis: Waffenkunde gibt Zauberern ebenfalls Trefferwertung. Solltet ihr also einen Gegenstand mit z.B. Meisterschaft und Trefferwertung besitzen, könnt ihr die Meisterschaft in Waffenkunde umschmieden, um somit noch mehr Trefferwertung zu erhalten. Das macht es einfacher die 15% Trefferwertung zu erreichen.

Um den Feuer Magier weiter zu verstärken kommt ihr um ein perfektes Equip nicht herum. In diesem Abschnitt zeigen wir euch welche Ausrüstung die aktuell beste ist. Mit Sockelsteinen und Verzauberungen könnt ihr euren Mage noch zusätzlich optimieren und die Statuswerte enstprechend anpassen.

Best in Slot (BiS)
Level 90 Magier (Feuer)
Kopf Die BiS Ausrüstung ist noch nicht für Patch 5.2 aktualisiert!

Die hier präsentierte Ausrüstung ist das beste was euer Charakter aktuell tragen kann. Euer Ziel sollte es sein diese bzw. ähnliche Ausrüstung zu erlangen.

Rechts seht ihr die aktuell besten Verzauberungen und Sockelsteine die ihr an euer Equip anbringen solltet. Falls euch eine Verzauberung oder ein Edelstein zu teuer ist, dann sucht nach einer ähnlichen günstigeren Alternative. Beachtet auch, dass ihr je nach Beruf bessere Verzauberungen oder Sockelsteine einsetzen könnt.
Hände
Hals Taille
Schultern Beine
Rücken Füße
Brust Finger
Hemd Finger
Wappenrock Schmuckstück
Handgelenke Schmuckstück
Waffenhand Schildhand
WoW Gold

Immer die neuste Ausrüstung, teure Verzauberungen und epische Sockelsteine – das geht auf Dauer stark ins Gold. Wer seinen Charakter immer perfekt ausgestattet haben möchte braucht eine prall gefüllte WoW-Geldbörse und muss stundenlanges Farmen, nervige Auktionshaus-Verkäufe und starke Konkurrenz in Kauf nehmen.

Mists of Pandaria ist das bisher teuerste Addon: Im Schwarzmarkt bekommt ihr kaum ein Item unter 10.000 Gold, besondere Items wie Reittiere schlagen ebenfalls mit mehreren Tausend zu Buche und selbst die Repkosten für einen Raidwipe belaufen sich schon auf mehrere hundert Goldstücke. Wer seine Zeit statt mit Farmen lieber mit Spielen verbringen will, kauft daher einfach, sicher und preiswert Gold.

Jetzt WOW Gold kaufen und einfach nur das Spiel genießen.

Farmen ist out, WoW Gold kaufen ist in! Ihr seid nur einen Klick von einem perfekt ausgestatteten Charakter entfernt:

Hier geht's zum Anbieter

Im Folgenden gehen wir auf die die Spielweise bzw. Rotation des Feuermagiers im PvE (Raids/Instanzen) ein. Eine Rotation besteht aus mehreren Angriffen die zu einer Prioritätenliste zusammengefasst werden. Diese Liste an Angriffen und Zaubern wird dann je nach Priorität und Bedingungen (siehe die Klammern neben dem Zauber oder Angriff) abgearbeitet. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation und Verlauf des Kampfes auch mal von der Rotation abweichen müsst um euer volles DPS Potential auszunutzen.

  1. Kampfvorbereitung
  2. Aktiviert vor dem Kampf eure Glühende Rüstung (Standard-Rüstung für Feuermagier) und zaubert einen Manaedelstein herbei. Bufft dann euch selbst und andere mit Arkane Brillanz und stellt ggf. einen Tisch auf.
  3. Nehmt Bufffood zu euch das euch mit Intelligenz (250-300) versorgt und werft ein Fläschchen der Sommersonne ein.

Achtet neben eurer eigenen Kampfvorbereitung darauf, dass alle nötigen Buffs anderer Klassen vor dem Kampf auf euch aktiv sind. Ob ihr Bufffood/Fläschchen zu euch nehmt hängt ganz von dem Kampf und eurem Raid ab. In normalen 5er-Dungeons ist ein Fläschchen meist nicht nötig.

  1. Einzelziel Prioritätenliste (Single-Target)
  2. Sobald der Kampf beginnt, stellt eine Rune der Kraft auf, falls ihr diese als Talent gewählt habt, und achtet darauf im Laufe des Kampfes darin stehen zu bleiben.
  3. Netherorkan / Lebende Bombe (Aufrecht erhalten und kurz vor dem letzten Tick erneuern)
  4. Pyroschlag (Immer wenn Pyroschlag! ausgelöst wird. Hinterlässt einen DoT auf dem Gegner.)
  5. Infernoschlag (Immer wenn Aufwärmen ausgelöst wird)
  6. Feuerball (Lückenfüller)

Bei der DPS-Rotation des Feuer Magiers geht es in erster Linie darum zwei kritische Treffer hintereinander zu landen, um einen spontanen Pyroschlag auszulösen. Beginnt den Kampf mit Lebende Bombe (oder einer anderen Bombe, falls ihr ein anderes Talent gewählt habt) und erneuert den Zauber immer kurz bevor er abläuft (die Bombe explodiert trotzdem). Geht anschließend dazu über Feuerball zu wirken und wartet, bis einer eurer Zauber kritisch trifft. Dadurch erhaltet ihr den Buff Aufwärmen. Castet jetzt Infernoschlag (trifft immer kritisch) um gleich den Buff Pyroschlag! auszulösen. Dieser verwandelt euren Pyroschlag in einen Spontanzauber, der darüber hinaus 25% zusätzlichen Schaden verursacht.

Eure Rotation ist also simpel ausgedrückt: Bombe -> Feuerball -> warten auf Aufwärmen -> Infernoschlag ->Pyroschlag.

Solltet ihr einmal absolutes Procc-Pech haben und einfach nicht kritisch treffen, nutzt Geistesgegenwart (sofern als Talent gewählt) um manuell einen spontanen Pyroschlag auszulösen und so den starken Dot, den Pyroschlag auslöst, auf den Gegner zu setzen/erneuern.

Neben der normalen Rotation gibt es auch noch einige Cooldowns die ihr im Laufe des Kampfes einsetzen solltet. Dazu gehört unter anderem Einäschern welcher sehr wichtig in der Feuermagier-Rotation ist (siehe Abschnitt "Cooldowns").

  1. Multiziel Prioritätenliste (AoE)
  2. Netherorkan / Lebende Bombe/Frostbombe (Auf so vielen Zielen wie möglich aktiv halten)
  3. Infernoschlag (Um Lebende Bombe zu verteilen)
  4. Drachenodem (Immer wenn möglich)
  5. Flammenstoß (Immer wenn möglich)
  6. Arkane Explosion (Lückenfüller)

Die Prioritätenliste für mehrere Gegner lohnt sich erst ab 5 oder mehr Zielen im Wirkbereich (eher mehr). Bleibt bei weniger Gegnern einfach bei der Singletarget-Prioritätenliste. Infernoschlag wird eure Dots auf die Gegner verteilen.

Tauscht bei den Talenten - wenn ihr wollt - Netherorkan gegen Lebende Bombe bzw. Frostbombe und haltet diese auf so vielen Zielen wie möglich aktiv. Wirkt ab 5 oder mehr Gegnern Lebende Bombe auf 3 Ziele und haltet die Bombe aktiv. Geht dann in eine Rotation aus Drachenodem, Flammenstoß und Arkane Explosion über.

  • Cooldowns
  • Einäschern (siehe Erklärung)
  • Zeitverschiebung (Auf Cooldown halten und bevorzugt nutzen wenn ihr viele Stärkungszauber aktiv habt)
  • Zeitkrümmung (Starker Raidbuff für Situationen in denen ihr viel Schaden braucht. Mit Raidleiter absprechen!)
  • Spiegelbild (Auf Cooldown halten für einen geringen Schadensschub)
  • Eisblock (Notfallbutton! Schützt euch vor starken Schaden und entfernt schädliche Effekte)
  • Unsichtbarkeit (Um die Bedrohung zu verringern z.B. wenn ihr Aggro zieht)
  • Hervorrufung (Wenn ihr euch für das Talent Herbeirufung entschieden habt, alle 40 Sekunden nutzen)
  • Rune der Kraft (Talent) (In stationären Kämpfen immer aktiv halten)
  • Je nach gewählten Talenten besitzt ihr weitere oder andere Cooldowns (Siehe Talentanalyse für mehr Infos).

Cooldowns sind Zauber die ihr nur hin und wieder aktivieren könnt, da sie einer Abklingzeit unterliegen. Mit diesen Zaubern könnt ihr meist für kurze Zeit euren Schaden steigern oder euch vor eingehenden Schaden schützen. Oben seht ihr die wichtigsten Cooldowns und wie ihr sie am besten im Kampf einsetzt.

Einäschern: Dies ist euer wichtigster Cooldown für mehr Schaden. Haltet ihn so gut es geht auf Cooldown und nutzt ihn am besten immer direkt nachdem ihr einen oder mehrere kritische Pyroschläge gelandet habt, da dann euer Entzünden DoT auf dem Gegner am stärksten ist. Baut diesen Cooldown fest in eure Rotation ein!

zurück zum Anfang ↑

Frost Guide (Frost)

Frost Magier (PvE)

Die Frost-Skillung verstärkt die Schutzmaßnahmen eures Magiers und ist damit besonders fürs PvP oder Soloquesten geeignet. Kernstück der Spezialisierung sind eisige Frostzauber, die eure Gegner verlangsamen und an Ort und Stelle festfrieren, sowie euer eigenes Begleiter, ein Wasserelementar. Frostmagier sind damit besser geschützt als Magier anderer Skillungen und verfügen zudem über jede Menge CC-Zauber um ihre Feinde auf Abstand zu halten. Unser Klassenguide zeigt euch die besten Talente für die Frost-Spezialisierung und unterstützt euch bei der Glyphenwahl sowie den Statuswerten.

Seit Mists of Pandaria habt ihr bei den Talenten etwas mehr Freiheit bei der Auswahl als früher. Dennoch gibt es spezielle Talente die man einfach "haben muss". Einige der Talente lassen sich jedoch variieren und sind situationsabhängig zu wählen (z.B. je nach Bosskampf). Folgende Talentverteilung ist für den Frost Magier zu empfehlen:

Wichtig: Die oben gezeigte Skillung ist die Standard Skillung für den Frost Magier (Frost) die in den meisten PvE-Situationen ihren Zweck erfüllen sollte. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation eure Skillung anpassen müsst. Ihr werdet warscheinlich öfter zwischen Bosskämpfen eurer Talente wechseln bzw. anpassen. Lest euch daher bitte unsere detailierte Talentanalyse (siehe nächter Tab) durch um zu erfahren warum wir diese Talente gewählt haben und wann wir empfehlen sie auszutauschen.

Hier gehen wir nun etwas detailierter auf die Talente des Magiers ein und klären für euch welche Talente für die Frost Spezialisierung in Frage kommen:

Geistesgegenwart ist für die meisten Situationen die beste Wahl, da ihr es alle 90 Sekunden für einen spontanen Frostfeuerblitz oder andere Zauber nutzen könnt. Heiße Sohlen lohnt sich nur in Kämpfen, in denen ihr oft unter bewegungseinschränkenden Effekten leidet und ist abgesehen davon eher ein PvP-Talent. Weicht auf Eisschollen nur aus, sofern ihr unbedingt 2 Zauber wirken müsst während ihr euch für kurze Zeit bewegt.

Von diesen drei Schilden hat Flammenschein etwas die Nase vorn, da ihr es nicht erst aktivieren müsst und somit keinen Global Cooldown verliert. Eisbarriere rangiert direkt dahinter, da es nicht nur Schaden absorbiert, sondern auch Pushback (Beeinträchtigung der Zauberzeit durch Schaden) verringert und ist damit für eine Vielzahl Kämpfe geeignet. Temporaler Schild ist für Situationen mit hohem Raidschaden gedacht, in denen ihr eure Heiler entlasten wollt.

Diese drei Talente dienen der Kontrolle und kommen kaum im Raid zum Einsatz. Wir empfehlen Ring des Frosts in Kämpfen um in Kämpfen mit vielen Adds den Tank unterstützten zu können.

Kauterisieren ist im Schlachtzug mit Abstand eure beste Wahl, da es euch automatisch vor dem Tod bewahrt. Kälteeinbruch ist ein typisches PvP-Talent und lohnt sich nur in Situationen, in denen ihr euch zweimal hintereinander mit Eisblock schützen müsst. Große Unsichtbarkeit ist stark situationsabhängig und wird kann bei bestimmten tödlichen Bossfähigkeiten eingesetzt werden.

Alle drei Bomben sind schadenstechnisch aktuell gleichauf; welche ihr wählt, hängt davon ab mit wie vielen Gegnern ihr es zu tun bekommt: Netherorkan hat bei Einzelzielen oder zwei Gegnern (und damit in den meisten Bosskämpfen) die Nase vorn, Lebende Bombe ist eure erste Wahl für 2-4 Gegner und Frostbombe macht bei Gegnergruppen ab 5 oder mehr Zielen den meisten Schaden. Wenn euch der ständige Wechsel zwischen den Bomben zu umständlich ist, wählt einfach Netherorkan oder Lebende Bombe - der Damage Output ist bei beiden annähernd gleich.

Der Schadensbonus aller drei Talente ist zur Zeit nahezu identisch; für welches ihr euch entscheidet, hängt also von der Situation ab. Herbeirufung hat bei Frostmagiern leicht die Nase vorn, da es mit steigender Tempowertung effektiver wird. Rune der Kraft ist für weitgehend stationäre Kämpfe gedacht; zwar hat der Zauber eine kurze Abklingzeit, so dass ihr ihn nach der Bewegung jederzeit neu setzen könnt, dabei büßt ihr aber jedes Mal einen globalen Cooldown ein. Schutz des Beschwörers ist hingegen eure erste Wahl für sehr bewegungsintensive Kämpfe oder Situationen, in denen ihr viel Schaden bekommt. So verfügt ihr über zusätzliche Schutzmaßnahmen und profitiert optimal von dem anschließenden Buff.

Seit Patch 5.0 haben nur noch erhebliche Glyphen eine nennenswerte Auswirkung auf eure Zauber. Geringe Glyphen dienen in erster Linie kosmetischen Zwecken. Folgende Glyphen solltet ihr als Frost Mage in Betracht ziehen und sie je nach Bosskampf einsetzen:

  • Glyphe 'Eislanze' (Empfohlen)
  • Empfehlenswert in den meisten Situationen mit mindestens zwei Gegnern.
  •  
  • Glyphe 'Hervorrufung' (Empfohlen)
  • Zusätzliche Heilung? Immer her damit! Sollte immer eingesetzt werden wenn euch keine andere Glyphe etwas besseres für den aktuellen Kampf bieten kann.
  •  
  • Glyphe 'Eisige Adern' (Optional)
  • Mit dieser Glyphe könnt ihr Eisige Adern auch während Zeitrkümmung/Heldentum/Kampfrausch ohne DPS einbussen benutzen und sie verhindert, dass ein Teil eurer Tempowertung während dieser Phasen verschwendet wird. Nur geeignet für Magier mit hoher Tempowertung.
  •  
  • Glyphe 'Wasserelementar' (Optional)
  • Verstärkt euren Wasserelementar und ermöglicht es ihm aus der Bewegung heraus zu zaubern. Nur sinnvoll bei bewegungsintensiven Kämpfen.
  •  
  • Glyphe 'Manaedelstein' (Optional)
  • Mehr Aufladungen bedeutet mehr Mana und mehr Mana ist nie schlecht.
  •  
  • Glyphe 'Arkane Explosion' (Optional)
  • Effektiv bei Kämpfen gegen Gegnergruppen.
  •  
  • Glyphe 'Fluch aufheben' (Optional)
  • In Kämpfen in denen ihr viel Entfluchen müsst gleicht diese Glyphe euren DPS-Verlust durch das Enfluchen aus.
  •  
  • Glyphe 'Gegenzauber' (Optional)
  • Gut geeignet bei Kämpfen in denen ihr als Unterbrecher eingeteilt werdet. Beachtet jedoch, dass euer Gegenzauber dadurch eine 4 Sekunden längere Abklingzeit hat.
  •  

Unter den geringen Glyphen könnt ihr frei wählen. Wir empfehlen vor allem Glyphe 'Momentum', um eure Ausweichfähigkeiten zu verbessern sowie Glyphe 'Ungebundenes Mana'. Einige Glyphen wie Glyphe 'Affe' oder Glyphe 'Pinguin' ändern ausserdem das Aussehen eures Zaubers Verwandlung.

Folgende Auflistung zeigt die Priorität der Statuswerte für Frost Magier:

  1. Intelligenz
  2. Trefferwertung (bis 15%)
  3. Tempowertung
  4. Kritische Trefferwertung (bis 28% mit Buffs)
  5. Meisterschaft
  6. Kritische Trefferwertung

Beim Umschmieden solltet ihr immer darauf achten, dass ihr den schlechtesten Wert auf einem Ausrüstungsteil in den höchstmöglichen Wert umwandelt. Intelligenz könnt ihr jedoch nicht umschmieden, da es ein Mainstat (Hauptwert) ist.

Hinweis: Waffenkunde gibt Zauberern ebenfalls Trefferwertung. Solltet ihr also einen Gegenstand mit z.B. Meisterschaft und Trefferwertung besitzen, könnt ihr die Meisterschaft in Waffenkunde umschmieden, um somit noch mehr Trefferwertung zu erhalten. Das macht es einfacher die 15% Trefferwertung zu erreichen.

Um den Frost Magier weiter zu verstärken kommt ihr um ein perfektes Equip nicht herum. In diesem Abschnitt zeigen wir euch welche Ausrüstung die aktuell beste ist. Mit Sockelsteinen und Verzauberungen könnt ihr euren Mage noch zusätzlich optimieren und die Statuswerte enstprechend anpassen.

Best in Slot (BiS)
Level 90 Magier (Frost)
Kopf Die BiS Ausrüstung ist noch nicht für Patch 5.2 aktualisiert!

Die hier präsentierte Ausrüstung ist das beste was euer Charakter aktuell tragen kann. Euer Ziel sollte es sein diese bzw. ähnliche Ausrüstung zu erlangen.

Rechts seht ihr die aktuell besten Verzauberungen und Sockelsteine die ihr an euer Equip anbringen solltet. Falls euch eine Verzauberung oder ein Edelstein zu teuer ist, dann sucht nach einer ähnlichen günstigeren Alternative. Beachtet auch, dass ihr je nach Beruf bessere Verzauberungen oder Sockelsteine einsetzen könnt.
Hände
Hals Taille
Schultern Beine
Rücken Füße
Brust Finger
Hemd Finger
Wappenrock Schmuckstück
Handgelenke Schmuckstück
Waffenhand Schildhand
WoW Gold

Immer die neuste Ausrüstung, teure Verzauberungen und epische Sockelsteine – das geht auf Dauer stark ins Gold. Wer seinen Charakter immer perfekt ausgestattet haben möchte braucht eine prall gefüllte WoW-Geldbörse und muss stundenlanges Farmen, nervige Auktionshaus-Verkäufe und starke Konkurrenz in Kauf nehmen.

Mists of Pandaria ist das bisher teuerste Addon: Im Schwarzmarkt bekommt ihr kaum ein Item unter 10.000 Gold, besondere Items wie Reittiere schlagen ebenfalls mit mehreren Tausend zu Buche und selbst die Repkosten für einen Raidwipe belaufen sich schon auf mehrere hundert Goldstücke. Wer seine Zeit statt mit Farmen lieber mit Spielen verbringen will, kauft daher einfach, sicher und preiswert Gold.

Jetzt WOW Gold kaufen und einfach nur das Spiel genießen.

Farmen ist out, WoW Gold kaufen ist in! Ihr seid nur einen Klick von einem perfekt ausgestatteten Charakter entfernt:

Hier geht's zum Anbieter

Im Folgenden gehen wir auf die die Spielweise bzw. Rotation des Frostmagiers im PvE (Raids/Instanzen) ein. Eine Rotation besteht aus mehreren Angriffen die zu einer Prioritätenliste zusammengefasst werden. Diese Liste an Angriffen und Zaubern wird dann je nach Priorität und Bedingungen (siehe die Klammern neben dem Zauber oder Angriff) abgearbeitet. Beachtet jedoch, dass ihr je nach Situation und Verlauf des Kampfes auch mal von der Rotation abweichen müsst um euer volles DPS Potential auszunutzen.

  1. Kampfvorbereitung
  2. Aktiviert vor dem Kampf eure Frostrüstung (Standard-Rüstung für Frostmagier), beschwört euren Wasserlementar und zaubert einen Manaedelstein herbei. Bufft dann euch selbst und andere mit Arkane Brillanz und stellt ggf. einen Tisch auf.
  3. Nehmt Bufffood zu euch das euch mit Intelligenz (250-300) versorgt und werft ein Fläschchen der Sommersonne ein.

Achtet neben eurer eigenen Kampfvorbereitung darauf, dass alle nötigen Buffs anderer Klassen vor dem Kampf auf euch aktiv sind. Ob ihr Bufffood/Fläschchen zu euch nehmt hängt ganz von dem Kampf und eurem Raid ab. In normalen 5er-Dungeons ist ein Fläschchen meist nicht nötig.

  1. Einzelziel Prioritätenliste (Single-Target)
  2. Sobald der Kampf beginnt, stellt eine Rune der Kraft auf, falls ihr diese als Talent gewählt habt, und achtet darauf im Laufe des Kampfes darin stehen zu bleiben.
  3. Netherorkan / Lebende Bombe (Aufrecht erhalten und kurz vor dem letzten Tick erneuern)
  4. Gefrorene Kugel (Auf Cooldown halten)
  5. Frostblitz (Bis 3 Stacks des gleichnamigen Debuffs auf dem Gegner sind)
  6. Eiskälte eures Wasserelementars (Auf Cooldown halten um Eisige Finger auszulösen)
  7. Frostfeuerblitz (Immer wenn Hirnfrost ausgelöst wurde)
  8. Eislanze (Immer wenn Eisige Finger ausgelöst wurde)
  9. Frostblitz (Lückenfüller, setzt 3 Stacks eines Debuffs)

Setzt Netherorkan oder Lebende Bombe (je nach eurer Talentwahl) auf das Ziel und erneuert sie, kurz vor dem letzten Tick (die Lebende Bombe explodiert trotzdem). Wirkt anschließend Gefrorene Kugel und geht dann zum Frostblitz über um den gleichnamigen Debuff (maximal drei Stapel) auf euer Ziel zu setzen. Sofern weder Eisige Finger noch Hirnfrost ausgelöst werden, castet ihr weiter Frostblitz um den gleichnamigen Debuff auf dem Ziel aktiv zu halten. Ansonsten gilt es gekonnt mit den beiden Proccs zu jonglieren. Wirkt sofort einen spontanen Frostfeuerblitz auf euer Ziel, sobald Hirnfrost ausgelöst wurde. Wenn der Buff Eisige Finger procct, wirkt entweder eine starke Eislanze oder Tieffrieren, um euren Gegner an Ort und stelle festzuhalten. Tieffrieren funktioniert allerdings nur bei Adds; bei einem Boss verursacht Tieffrieren lediglich Schaden, hat aber keinen einfrierenden Effekt, so dass ihr mit Eislanze besser dran seid. Nutzt außerdem immer wieder Eiskälte eures Wasserelementars, um Feinde einzufrieren bzw. den Eisige Finger Proc auszulösen und gleich ein paar Eislanzen hinterherzuschicken.

Denkt daran, dass ihr im Laufe des Kampfes auch auf eure Cooldowns zurückgreifen solltet (siehe Abschnitt "Cooldowns").

  1. Multiziel Prioritätenliste (AoE)
  2. Netherorkan / Lebende Bombe/Frostbombe (Auf so vielen Zielen wie möglich aktiv halten)
  3. Gefrorene Kugel (Auf Cooldown halten)
  4. Flammenstoß (Auf Cooldown halten)
  5. Arkane Explosion (Lückenfüller)

Hinweis: Die Prioritätenliste für mehrere Gegner lohnt sich erst ab 4 oder mehr Gegnern. Bleibt bei weniger Zielen einfach bei der Singletarget-Prioritätenliste.
Tauscht bei den Talenten - wenn ihr wollt - Netherorkan gegen Lebende Bombe (2-4 Gegner) bzw. Frostbombe (5 oder mehr Gegner) und haltet diese auf so vielen Zielen wie möglich aktiv. Nutzt dann abwechselnd Gefrorene Kugel und Flammenstoß und weicht auf die manaintensive Arkane Explosion nur als Lückenfüller aus.

  • Cooldowns
  • Eisige Adern (Standard DPS-Buff; auf Cooldown halten)
  • Zeitverschiebung (Auf Cooldown halten und bevorzugt nutzen wenn ihr viele Stärkungszauber aktiv habt)
  • Zeitkrümmung (Starker Raidbuff für Situationen in denen ihr viel Schaden braucht. Mit Raidleiter absprechen!)
  • Spiegelbild (Auf Cooldown halten für einen geringen Schadensschub)
  • Eisblock (Notfallbutton! Schützt euch vor starken Schaden und entfernt schädliche Effekte)
  • Unsichtbarkeit (Um die Bedrohung zu verringern z.B. wenn ihr Aggro zieht)
  • Hervorrufung (Wenn ihr euch für das Talent Herbeirufung entschieden habt, alle 40 Sekunden nutzen)
  • Rune der Kraft (Talent) (In stationären Kämpfen immer aktiv halten)
  • Je nach gewählten Talenten besitzt ihr weitere oder andere Cooldowns (Siehe Talentanalyse für mehr Infos).

Cooldowns sind Zauber die ihr nur hin und wieder aktivieren könnt, da sie einer Abklingzeit unterliegen. Mit diesen Zaubern könnt ihr meist für kurze Zeit euren Schaden steigern oder euch vor eingehenden Schaden schützen. Oben seht ihr die wichtigsten Cooldowns und wie ihr sie am besten im Kampf einsetzt.

zurück zum Anfang ↑

Kommentare

Hier könnt ihr einen Kommentar abgeben. Egal ob Fragen, Vorschläge oder Hinweise. Alles ist herzlich willkommen!
Bitte beachtet jedoch, dass wir Kommentare mit Spamlinks oder Beleidigungen sofort löschen werden!

Erscheint über eurem Kommentar - Kann auch Nickname sein!
Wird für das Newsletter und Gewinnspiele benötigt - bleibt geheim!
 
Tipp: Jetzt Facebook-Fan werden und an lustigen Gewinnspielen teilnehmen :)